Kostenloser Versand ab € 150,-**
Versand innerhalb von 24h***
Kostenlose Hotline +49 (0) 711 995 855 - 50

Sandfilteranlagen: für kristallklares Poolwasser

Sandfilteranlagen gehören zu den wichtigsten Bestandteilen eines eigenen Pools im Garten. Sie sorgen mit ihrer Umwälzkraft dafür, dass das Wasser auch nach einiger Standzeit noch glasklar und sauber ist.

Während Aufstellpools oder Framepools mit einer Pumpe für Kartuschenfilter betrieben werden, um für den Sommer sauberes Wasser zu garantieren, ist die Filterleistung bei einer Sandfilteranlage wesentlich höher und somit die perfekte Wahl für große Schwimmbäder im eigenen Garten.

Liquipipe ist Ihr kompetenter Partner für Schwimmbadtechnik, Gartenbewässerung und Heiz- und Sanitäranlagen. Wir bieten Ihnen ein ausgewähltes Sortiment an leistungsfähigen Sandfilteranlagen, mit denen Sie lange Freude haben werden.

Sandfilteranlagen gehören zu den wichtigsten Bestandteilen eines eigenen Pools im Garten. Sie sorgen mit ihrer Umwälzkraft dafür, dass das Wasser auch nach einiger Standzeit noch glasklar und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sandfilteranlagen: für kristallklares Poolwasser

Sandfilteranlagen gehören zu den wichtigsten Bestandteilen eines eigenen Pools im Garten. Sie sorgen mit ihrer Umwälzkraft dafür, dass das Wasser auch nach einiger Standzeit noch glasklar und sauber ist.

Während Aufstellpools oder Framepools mit einer Pumpe für Kartuschenfilter betrieben werden, um für den Sommer sauberes Wasser zu garantieren, ist die Filterleistung bei einer Sandfilteranlage wesentlich höher und somit die perfekte Wahl für große Schwimmbäder im eigenen Garten.

Liquipipe ist Ihr kompetenter Partner für Schwimmbadtechnik, Gartenbewässerung und Heiz- und Sanitäranlagen. Wir bieten Ihnen ein ausgewähltes Sortiment an leistungsfähigen Sandfilteranlagen, mit denen Sie lange Freude haben werden.

weiterlesen
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 3
1 von 3

Bestandteile einer Sandfilteranlage

Bevor Sie sich eine Sandfilteranlage kaufen, haben wir noch einige wissenswerte Informationen für Sie. Damit Verschmutzungen keine Chance haben, bestehen alle Modelle aus drei wichtigen und ineinander übergreifenden Komponenten.

  • Filterbehälter: Darin befindet sich das Medium, das wie der Name bereits sagt, Sand ist.
  • Umstellventil: Entweder ist es auf oder neben dem Filterbehälter zu finden. Damit lassen sich die Funktionen „Spülen“, „Rückspülen“ und „Nachspülen“ einstellen
  • Poolpumpe: Saugt das Wasser aus dem Pool an, entfernt Verschmutzungen und führt das gereinigte Wasser ins Becken zurück

Größe der Sandfilteranlage

Je nach Größe des Schwimmbads müssen unterschiedliche Modelle zum Einsatz kommen. Neben der gesamten Filterleistung ist vor allem die Größe des Filterbehälters entscheidend.

Fasst Ihr Pool maximal 55 m³ Wasser, muss der Behälter einen Durchmesser von 500 Millimeter aufweisen, bei einer Füllung von 35 m³ sind es 400 Millimeter und bei kleinen Schwimmbecken bis zu einem Wasserinhalt von 25 m³ reicht ein Filterbehälter mit 300 Millimeter vollkommen aus. Beachten Sie diese Richtwerte, steht einem sauberen Badebecken nichts mehr im Weg.

Richtiges Filtermedium wählen

Das Innere des Filterbehälters ist nicht vorgeschrieben, allerdings hat sich Quarzsand dabei etabliert. Alternativ werden auch Filterglas oder Filterbälle eingesetzt, die zum Teil für bessere Ergebnisse sorgen. Gleichzeitig können damit die Austauschintervalle verlängert werden. Quarzsand ist jedoch wesentlich kostengünstiger und erfüllt seine Aufgabe mehr als zuverlässig. Fremdkörper und Verschmutzungen werden aus dem Wasser entfernt und somit Trübungen jeglicher Art verhindert. Die Lebensdauer beläuft sich dabei – je nach Nutzung – auf etwa fünf Jahre. Wird das Wasser im Schwimmbecken schneller trüb oder werden nicht mehr alle Schmutzpartikel entfernt, muss das Filtermedium der Sandfilteranlage getauscht werden. Auch ein angebrachtes Manometer verrät die Druckleistung. Fällt Sie unter ein Bar ab, ist es Zeit für einen Wechsel.

Größe der Poolpumpe

Auch hier ist das Schwimmbecken entscheidend für die leistungsfähigste Wahl. Ihnen stehen selbstansaugende oder normalansaugende Poolpumpen zur Verfügung, die in engem Zusammenhang mit dem Filterbehälter stehen.

Bei kleinen Becken ist eine Leistung bis 450 Watt notwendig, mittelgroße Schwimmbecken werden bestmöglich gepflegt, wenn die Poolpumpe mindestens 600 Watt erreicht. Bei großen Pools sind 700 Watt Leistung der Poolpumpe durchaus angemessen.

So funktionieren Sandfilteranlagen

Über ein Schlauchsystem wird das Poolwasser stetig in die Sandfilteranlage geleitet. Ein Grobfilter siebt bereits vor dem Eindringen Blätter oder grobe Verunreinigungen heraus und lässt das Wasser durch den Filterbehälter fließen. Dort sorgt der Quarzsand für eine gründliche Reinigung und setzt anschließend die Rückspülung in Gang.

Das saubere Wasser wird zurück in das Schwimmbecken geführt. Der Vorgang muss regelmäßig erfolgen, damit der Pool über einen langen Zeitraum glasklar und sauber bleibt. Zwischendurch sind die Filter immer wieder zu säubern, damit sie zuverlässig die großen Verschmutzungen aufnehmen.

Poolausstattung und Gartenbewässerung bei Liquipipe

In unserem Onlineshop bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment rund um die Wassertechnik. Der Schwimmbadbau ist vor allem bei Gartenbesitzern äußerst beliebt. Neben kleineren Aufstell-Pools finden Sie bei uns auch Solarabdeckungen, Heizsysteme und alles, was Sie zur Schwimmbad-Reinigung und zur Wasserpflege benötigen.

Bei allen Fragen rund um die Planung, Beratung und Umsetzung eines eigenen Schwimmbads stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Seite.

Zuletzt angesehen