Beregnung und Bewässerung

Ohne effizientes Bewässerungssystem kommt heutzutage kein Gärtner aus. Es sorgt dafür, dass Pflanzen und Rasenflächen das ganze Jahr über grün bleiben und die Ernte ertragreich wird. Automatisierte Bewässerung und Beregnung ermöglichen eine genaue Zuteilung, aber auch herkömmliche Varianten mit Gartenschlauch und Pumpe können zielführend genutzt werden. Welche Vorteile es gibt und wie Sie schnell ein maßgeschneidertes Bewässerungssystem bauen, haben wir Ihnen im Folgenden zusammengefasst. Bei uns finden Sie Regner, Sprenger, Gewächshausbewässerung inklusive dem geeigneten Zubehör zu Spitzenpreisen! Zur Versorgung der Beregnungsanlagen werden PE-Fittings und Rohre, wie auch geeignete Pumpen verwendet.

Was ist ein Bewässerungssystem?

Ganz klassisch betrachtet, ist bereits die Gießkanne ein Bewässerungssystem. Jedoch ist es vor allem bei großen Flächen mühsam und kräftezehrend sie über Stunden zu füllen und zu schleppen. Meist wird dafür aufgefangenes Regenwasser genutzt oder eine Schwengelpumpe liefert das Wasser. Alternativ kann auch der Hausanschluss verwendet werden, allerdings geht das auf Dauer ins Geld. Besser ist ein Bewässerungssystem, das ober- oder unterirdische verläuft und an das Grundwasser angebunden ist. Dabei entstehen zwar Installationskosten, die sich aber nach kürzester Nutzungszeit bereits rechnen. Wassertanks und Regentonnen sind zudem wesentlich schonender für die Umwelt.

Zu einem Bewässerungssystem gehört je nach gewünschtem Aufbau eine Vielzahl an Zubehör. LiquiPipe bietet Ihnen ein großes Angebot zur Bewässerung und Beregnung für den Garten, mit dem Sie Ihre individuelle Lösung realisieren können:

  • Pumpen
  • Schläuche
  • Verbindungsstücke
  • Regner und Tropfer
  • Bewässerungscomputer
  • Anschlüsse
  • Dosiertechnik
  • Tropferschläuche
  • Rohre und Fittings
  • Filter

Wie funktioniert die Beregnung und Bewässerung in einem Garten?

Vor allem bei hoher Sonneneinstrahlung ist es wichtig, die Beregnung und Bewässerung zuverlässig auszuführen. Nur dann bleibt der Rasen grün und die Pflanzen können wachsen. Während das händische Gießen für uns vorstellbar ist, möchten wir einen kurzen Blick auf die Funktionsweise von automatischen Bewässerungssystemen werfen.

Dabei ist das Herzstück ein Wasserspeicher – ein Tank, das Grundwasser oder die Hausleitung – von dem aus die Zufuhr für die Schlauchleitungen kommt. Das geschieht mithilfe von Pumpen und Rohren. Meist müssen dazu auch ein Druckminderer und ein Filter angeschlossen werden, um die unterschiedlichen Druckverhältnisse auszugleichen. Verzweigungen sind durch die entsprechenden Verbindungsstücke ebenfalls möglich und bieten die Option, die Schläuche optimal in Ihren Beeten zu verteilen.

Zwischen der Wasserleitung und den Schläuchen kann ein Bewässerungscomputer installiert werden, der das Anschalten steuert. Die Geräte funktionieren entweder batteriebetrieben oder mit Solarenergie. Die Steuerzentrale des Bewässerungssystems startet entweder nach einem vorgegebenen Zeitintervall – mittlerweile sind auch App-gesteuerte Bewässerungscomputer erhältlich – oder reagiert über Sensoren auf die vorhandene Bodenfeuchte. Ist das Erdreich noch nass genug, bleibt das Wasser aus.

Mit automatischen Bewässerungssystemen haben Sie eine bequeme Möglichkeit, in einem straffen Arbeitsalltag oder während eines Urlaubes die Pflanzen weiterhin zu gießen, ohne dass Sie auf fremde Hilfe angewiesen sind.

Arten der Gartenbewässerung

Pflanzen und Grünflächen können unterschiedlich mit Wasser versorgt werden. Wenn Sie die Gießkanne nur ergänzend nutzen oder ganz im Gerätehaus verstauen wollen, können Sie mit etwas Arbeitsaufwand Bewässerungssysteme installieren, die Ihnen Zeit und Kraft sparen.

Tropferbewässerung

Besonders für Hecken, Sträucher, Bäume oder das Gemüsebeet sind Tropfer eine gute Wahl. Sie werden ober- oder unterirdisch verlegt, die Wasserzufuhr kann manuell oder automatisch erfolgen. Die Schläuche bestehen aus einem steifen Kunststoff, der über kleine, nahezu unsichtbare Löcher verfügt. Durch diese kann das Wasser nach außen dringen, sodass die Pflanzen direkt an der Wurzel bewässert werden. Dieses Bewässerungssystem zählt zu den effizientesten, da es zu keinerlei Verdunstung kommt und Blätter von empfindlichen Pflanzen trocken bleiben.

Das beste Beispiel hierfür sind Tomaten. Damit sich die Braunfäule nicht ausbreiten kann, ist es wichtig, dass die Blätter, Blüten und Früchte keine Feuchtigkeit von oben bekommen. Mit der Bewässerung an der Wurzel werden alle Nährstoffe zugeführt und die Wasserversorgung erfolgt optimal. Der größte Nachteil hierbei ist, dass der Tropferschlauch neu verlegt werden muss, sobald sich die Anordnung des Beetes ändert. Auch beim Hacken von Unkraut müssen Sie vorsichtig vorgehen, damit Sie den Schlauch nicht zerstören.

Verregner

Die kleinen Geräte, die als Bewässerungssystem ebenfalls sowohl ober- als auch unterirdisch installiert werden können, decken mit ihrem Gießintervall eine große Fläche ab. Häufig kommen sie bei Rasenflächen zum Einsatz, aber auch Beete lassen sich damit hervorragend bewässern. Der Rasensprenger wird offen auf eine Fläche gestellt, der Schlauch ist schnell angeschlossen und schon kann es losgehen. Sie können sich bequem zurücklehnen, durch die stetige Bewegung erfolgt die Bewässerung sachte von oben, ähnlich einem leichten Schauer. Das Wasser dringt in den Boden ein und versorgt die Wurzeln. Bis zu 350 Quadratmeter lassen sich damit abdecken.

Ein versenkbarer Regner bietet weit mehr Vorteile. Er wird unsichtbar im Erdreich installiert. Beim Anschalten der Bewässerungsquelle oder beim automatischen Start fährt er durch den entstehenden Wasserdruck an die Oberfläche und beginnt die Beregnung. Ist das Sprengen beendet, verschwinden die Düsen wieder im Inneren des Bewässerungssystems. Durch den geringen Druck sind sie ebenfalls für alle Pflanzen geeignet. Einige Modelle lassen sich gesondert einstellen, sodass Sie die Wasserzufuhr genau anpassen können.

Vollautomatische Bewässerungssysteme

Ob als Tropferschlauch oder mit einem Rasensprenger – eine vollautomatisierte Steuerung von Uhrzeit, Wassermenge und Dauer des Gießens verschafft Ihnen enorme Erleichterung bei der Gartenarbeit. Vor allem im Sommer kann mehrmaliges tägliches Gießen durchaus anstrengend werden. Ein programmierbarer Bewässerungscomputer ist dafür eine große Erleichterung. Das Zusammenspiel mit einem Feuchtigkeitssensor macht die Arbeit zu einem Selbstläufer.

Auch hierbei gilt das Grundprinzip: Wasserbehälter, Pumpe, Druckminderer und Filter werden an einen Hauptschlauch angeschlossen, von dem weitere Abzweigungen abgehen. Das Bewässerungssystem wird mithilfe von Schläuchen auf oder im Beet verlegt, ein Rasensprenger kann ebenfalls angeschlossen werden. Durch einfaches Auf- und Zudrehen des Wasserhahnes kann nun die Bewässerung in Gang gesetzt werden. Ihre Pflanzen und Rasenflächen haben jederzeit die richtige Menge an Feuchtigkeit und sehen über den gesamten Sommer strahlend schön aus.

Smarte Bewässerung und Beregnung

Eine ganz neue Innovation stellen smarte Bewässerungssysteme dar. Sie können individuell per App oder Computer angesteuert und reguliert werden. Dabei ist es nicht nur möglich, den richtigen Zeitraum festzulegen, sondern auch die Druckverhältnisse zu optimieren. Es ist ein komplett selbstständig arbeitendes Bewässerungssystem und kann sowohl für große Flächen als auch für kleine Bereiche genutzt werden.

Diese Variante ist perfekt, wenn Sie beruflich eingespannt sind oder für Urlaubsreisen keine Hilfe engagieren möchten. Dabei lassen sich die Einstellungen jederzeit auf die Wetterverhältnisse optimieren. Ist Regen angekündigt, können Sie das Bewässerungssystem ausschalten, bei großer Hitze kann ein Gießintervall hinzugefügt werden. Alternativ lassen sich Feuchtigkeitssensoren installieren, die selbstständig entscheiden, ob und wann die Bewässerung stattfindet.

In der smarten Wasserversorgung im Garten sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt und können zusätzlich mit weiteren Gartenhelfern wie Beleuchtung oder einem Mähroboter gekoppelt werden. Dabei ist es gleich, ob Sie einen Verregner nutzen oder mit Tropferschläuchen Ihre Pflanzen pflegen möchten. Die relativ hohen Anschaffungskosten relativieren sich in großen Gärten recht schnell, es gibt aber auch smarte Bewässerungssysteme, die speziell für den Balkon oder das Hochbeet geeignet sind.

Bewässerungssysteme für Balkon und Hochbeet

Nicht nur in Gärten ist eine effiziente Bewässerung notwendig. Balkone, Terrassen, Wintergärten und Hochbeete sind oftmals wunderschöne grüne Oasen, die mit einer reichen Pflanzenvielfalt glänzen. Ob Blumen oder Nutzpflanzen – in den heißen Sommermonaten brauchen auch sie ausreichend Wasserzufuhr, um nicht bereits nach wenigen Wochen grau und vertrocknet auszusehen. Während es im Garten manchmal regnet, haben die heimischen Rückzugsorte meist ein Dach. So muss jede Form von Bewässerung manuell zugeführt werden.

Bewässerungssysteme für Hochbeete oder Balkonkästen funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Es muss ein Wasserreservoir vorhanden sein, an das eine Pumpe mit Schmutzfilter sowie ein Schlauch angeschlossen werden. Dieser kann entweder in die bepflanzte Fläche gelegt oder leicht in die Erde eingegraben werden. Bewässerungssysteme für Kübelpflanzen sind speziell dafür konzipiert und versorgen bis zu zehn Töpfe. Das Bewässerungssystem verläuft oberirdisch, nicht für jedermann ist das eine optisch ansprechende Lösung.

Als besonders praktisch erweisen sich dabei Tonkegel. Diese saugen bei Trockenheit des Pflanzkübels Wasser aus dem Behälter an, sodass der Boden immer den optimalen Feuchtigkeitspegel aufweist. Hierfür ist kein Wasseranschluss notwendig. Zusätzlich lassen sich die Balkonpflanzen auch smart bewässern. Analog zu den Bewässerungssystemen im Garten lassen sich alle Komponenten mit einer Handy-App überwachen und steuern.

Bewässerungssysteme im Gewächshaus

Der Boden wird in einem Gewächshaus nicht mit Regenwasser versorgt, die schützende Hülle sorgt für ein hohes Maß an Wärme, damit die Pflanzen besser gedeihen und eine reichere Ernte einbringen. Dafür ist es notwendig, das Bewässerungssystem auf die Verhältnisse anzupassen. Durch die dauerhafte Trockenheit muss stetig Wasser zugeführt werden – dabei ist es wichtig, die unterschiedlichen Pflanzenbedürfnisse zu berücksichtigen.

Mit einem automatischen oder smarten Bewässerungssystem sind Sie dabei auf der sicheren Seite. Sie können jederzeit die Wassermenge, das Intervall und die Dauer anpassen. Halten Sie sich im Sommer oft im Garten auf, reicht es auch, einfach den Wasserhahn aufzudrehen und die Pflanzen so zu gießen. Hier empfiehlt sich ein unterirdischer Tropferschlauch. Durch die bereits vorhandene Hitze im Gewächshaus sammelt sich oftmals Kondenswasser, was Blätter und Pflanzen benetzt. Im Gewächshaus ist die Wasserversorgung an der Wurzel deshalb ideal.

Hochwertige Gartenbewässerung von LiquiPipe

Sie planen ein eigenes Bewässerungssystem für Ihren Garten? In unserem Onlineshop unter liquipipe.de bieten wir Ihnen ein umfassendes Angebot aller Komponenten, die Sie dafür benötigen. Tropferschläuche, Schläuche und Rohre finden Sie bei uns in großer Auswahl. Messen Sie zuverlässig Ihre Gartenfläche aus und machen Sie sich einen Plan, wie das Bewässerungssystem aufgebaut werden soll. Gern stehen wir Ihnen dafür auch beratend zur Seite.

Das Herzstück bildet die Pumpe – auch hierfür entdecken Sie bei uns unterschiedliche Modelle mit verschiedenen Funktionsweisen. Außerdem benötigen Sie Rohre, Fittings und Schlauchverbinder, die Sie in unserem Onlineshop erhalten. Wenn Sie auf smarte oder vollautomatische Bewässerungssysteme setzen möchten, bietet Ihnen liquipipe.de eine riesige Auswahl an Bewässerungscomputern für unterschiedliche Ansprüche.

Markenhersteller für die beste Qualität

Mit der besten Technik die sich finden lässt, bieten wir in unserem Sortiment qualitativ die beste Beregnungs- und Bewässerungstechnik von führenden Herstellern.

Hunter Industries

Mit einer automatischen Bewässerungssteuerung von dem Markenhersteller Hunter Industries ist modernste Ressourcenkontrolle kein Problem mehr! Durch die einfache Steuerung können Sie ganz einfach Ihre Beregnung steuern.

Rain Bird

Rain Bird ist schon seit 1933 auf dem Sektor der Bewässerungsanlagen zuhause und hält bis heute über 130 Patente und verpflichtet sich seither dem "Intelligenten Umgang mit Wasser".

Regneranlagen zum besten Preis - Leistungsverhältnis

Regner, Regnersteuerung, Gewächshausbewässerung und Bewässerungsanlagen erhalten Sie bei uns zu knallhart kalkulierten Preisen. Auch Systeme zur Tröpfchenbewässerung und Zubehör wie Regnerwagen und Schlitten fehlen nicht in unserem Sortiment. Sie können sich nicht entscheiden? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!