Abwasser- und Entwässerungssysteme

Die Abwasserbeseitigung ist ein wichtiger Bestandteil der Gebäudetechnik, wobei Abwasser in Schmutzwasser, Regenwasser und Mischwasser unterteilt wird. Schmutzwasser wird aus den Räumen des Hauses, wie Bad, WC und Küche, abgeleitet und beinhaltet alle Abwässer und Fäkalien. Es handelt sich also um stark verunreinigtes Wasser, das vor der weiteren Benutzung wiederaufbereitet wird. Die zweite Wasserart stellt das Regenwasser dar, das auf den Dach- und Gebäudeflächen anfällt: Es kann als WC-Spülwasser oder zur Gartenbewässerung verwendet werden. Mischwasser setzt sich aus Schmutz- und Regenwasser zusammen und entsteht, wenn beide Wasserarten im Kanalsystem zusammengeführt werden. Im Onlineshop von Liquipipe erhalten Sie verschiedenes Zubehör für die Abwasserbeseitigung und die Entwässerungstechnik wie Abwasserrohre und -muffen oder Bodenabläufe und Regenwassersammelrohre für den Außenbereich die Sie jetzt online kaufen können.

Entwässerungs- und Abwassersysteme von Liquipipe

Die Abwasserbeseitigung ist ein wichtiger Bestandteil der Gebäudetechnik, wobei Abwasser in Schmutzwasser, Regenwasser und Mischwasser unterteilt wird. Schmutzwasser wird aus den Räumen des Hauses, wie Bad, WC und Küche, abgeleitet und beinhaltet alle Abwässer und Fäkalien. Es handelt sich also um stark verunreinigtes Wasser, das vor der weiteren Benutzung wiederaufbereitet wird. Die zweite Wasserart stellt das Regenwasser dar, das auf den Dach- und Gebäudeflächen anfällt: Es kann als WC-Spülwasser oder zur Gartenbewässerung verwendet werden. Mischwasser setzt sich aus Schmutz- und Regenwasser zusammen und entsteht, wenn beide Wasserarten im Kanalsystem zusammengeführt werden. Im Onlineshop von Liquipipe erhalten Sie verschiedenes Zubehör für die Abwasserbeseitigung und die Entwässerungstechnik wie Abwasserrohre und -muffen oder Bodenabläufe und Regenwassersammelrohre für den Außenbereich.

Abwassersysteme

Entdecken Sie unser vielfältiges Zubehör für Abwassersysteme von Häusern wie Abwasserrohre, Abwassermuffen, Abwasserbögen oder Abwasser-Kreuzstücke.

Wie funktioniert das Abwassersystem?

Über die Abwasserrohre wird das Schmutz- und Brauchwasser in den kommunalen Abwasserkanal abgeleitet, um so die Verschmutzung der Umwelt so gering wie möglich zu halten. Aus diesem Grund entstand in den modernen Industriestaaten der technische Wasserkreislauf, das heißt, das Abwasser wird in Kläranlagen geleitet, dort gereinigt und gelangt danach erneut in den Wasserkreislauf. Es handelt sich bei diesen Hausabflussrohren um ein verzweigtes System, das über verschiedene Ablaufstellen verfügt, zum Beispiel die Ablaufstellen von Waschbecken, Dusche oder WC, die auch Einzelanschlussleitungen genannt werden. Weitere Leitungen sind die Sammelanschluss- und Fallanschlussleitungen. Erstere verlaufen horizontal und nehmen das Wasser aus mehreren Einzelanschluss- und Fallleitungen auf, während letztere senkrecht beziehungsweise mit Gefälle verlaufen und die Flüssigkeit aus den höheren Etagen ableiten. Auch sie münden in eine Sammelleitung oder gleich in die Grundleitung.

Bei den Grundleitungen handelt es sich um horizontale Rohrleitungen, die auf dem Grundstück liegen. Sie stellen die Verbindungsglieder in die öffentliche Kanalisation dar und liegen entweder im Erdreich oder innerhalb des Gebäudes in der Fundamentplatte. Sie sind mit den Anschlüssen für die Hausabflussrohre ausgestattet. Wenn Ihr Haus über einen Keller verfügt, werden die Sammelleitungen häufig entlang der Kellerdecke verlegt.

Die Rohre für die Innenentwässerung und die Grundleitungen werden hauptsächlich aus Kunststoff hergestellt. Sie bestehen aus hartem Polyvinylchlorid (PVC-U) oder aus Polypropylen (PP): Diese Materialien bieten Ihnen eine Vielzahl an Vorteilen, da sie sich aufgrund ihres geringen Gewichts sowohl leicht transportieren als auch leicht einbauen lassen. Darüber hinaus ist Kunststoff ein sehr korrosionsbeständiges Material und hält somit den zahlreichen aggressiven Abwasserstoffen stand. Auf diese Weise erhalten Sie bei Liquipipe langlebige Abwasserrohrlösungen.

Entdecken Sie die weiteren Bestandteile des Abwassersystems wie:

  • Abwasser-Muffen
  • Abwasser-Bögen
  • Abwasser-T-Stücke
  • Abwasser-Reduzierstücke
  • Abwasser-Stopfen- und -Kappen
  • Abwasser-Kreuzstück
  • Abwasser-Rückschlagkappe
  • Abwasser-Durchführung

Was ist bei der Auswahl von Wasserrohren zu beachten?

Ein wichtiges Auswahlkriterium für die passenden Abwasserrohre besteht in ihrer Dimensionierung, das heißt, sie dürfen weder zu groß noch zu klein sein. Denn wenn die Rohre über einen zu großen Querschnitt verfügen, kann es vorkommen, dass Feststoffe nicht weggespült werden, da der Wasserstrom zu flach ist. Die Ausmessung der Abwasserrohre hängt immer von der Anzahl der Anschlussobjekte und der Anzahl der Bewohner ab. Die Größen der Rohre werden in der Regelung DIN 1986 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke vorgeschrieben. Die Durchmesser der Rohre werden mit der Buchstabenkombination DN gekennzeichnet, wobei DN10 für ein Rohr mit einem Zentimeter Durchmesser steht. Für Waschbecken wird DN40 empfohlen, wohingegen für die Dusche, Spüle oder Waschmaschine DN50 gewählt werden sollte. Für WCs wird entweder zu DN80 oder zu DN100 geraten.

Die Länge der Anschlussleitungen spielt eine wichtige Rolle, das heißt, sie sollten nicht länger als 4 Meter sein und das Gefälle sollte maximal einen Zentimeter pro Meter betragen. Für Grund- und Sammelleitungen sollte ein Gefälle von 5 % nicht überschritten werden, da sonst das Wasser zu schnell fließt, wodurch eventuell Verstopfungen entstehen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt besteht in der Belüftung, denn ohne diese würde das Wasser durch die Rohre geschoben werden und die Gerüche zurück ins Haus dringen. Verlegen Sie Abwasserrohre außerhalb von Gebäuden mindestens 80 Zentimeter unter der Erdoberfläche, damit sie bei Frost nicht einfrieren.

Entwässerungssysteme

Entdecken Sie unsere Produkte für den Bereich Entwässerungssysteme wie:

  • Regenwassersammelrohre und Fittings
  • Bodenablauf für Regenwasser
  • Abläufe und Entwässerungsrinnen

Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch das passende Zubehör zum Bau eines Brunnens.

Ein durchdachtes Bewässerungssystem ist von großer Wichtigkeit, da sonst das Wasser rund um Haus und Garten schnell zum Problem werden kann und es etwa bei starkem Regen oder bei der Schneeschmelze zu Überschwemmungen kommt. Im Bereich von Einfahrt, Garage und Terrasse benötigen Sie deshalb Bodenabläufe und Entwässerungsrinnen. Die meisten Bodenablaufrinnen werden hierbei aus Kunststoffen wie PVC gefertigt und halten somit langfristig Witterung, Feuchtigkeit und Frost stand. Die Entwässerungsrinnen werden mit einem Gitterrost abgedeckt und auf diese Weise lassen sie zwar das Wasser durch, halten aber Blätter ab, sodass die Rinne nicht verstopft wird.

Wie plane ich die Grundstücksentwässerung richtig?

Eine gute Grundstücksentwässerung wird immer wichtiger, da Gebäude, Straßen und Gärten immer mehr versiegelt sind, wodurch das Wasser nicht richtig ablaufen kann. Besonders nach starken Niederschlägen kommt es zu Rückstaus und Überflutungen und das Wasser steht danach in Kellern, Garagen oder im Garten und läuft sogar auf das Nachbargrundstück. Die private Entwässerung muss vom Grundstückseigentümer gewährleistet und instandgehalten werden, das heißt, bei der Planung eines Hauses wird dieser Aspekt immer mitberücksichtigt. Deshalb erstellen Sie in der Regel einen Entwässerungsplan, der anzeigt, wo die Leitungen liegen, wohin die Abwasserrohre laufen und wie Lichtschächte und Regenrohre entwässert werden und wo sich die Entwässerungsrohre unter dem Haus befinden.

Neben dem Einsetzen von Bodenabläufen und Entwässerungsrinnen lassen sich einige andere Aspekte umsetzen, damit das Wasser sich nicht auf Ihrem Grundstück staut. Durch die Begrünung des Dachs wird das Regenwasser aufgenommen und verdunstet dann vor Ort. Dies lässt sich besonders auf Flachdächern, Garagen oder Gartenhausdächern gut umsetzen. Ein weiterer guter Tipp besteht darin, dass Sie die Bodenversiegelung auf Ihrem Grundstück auf ein Minimum reduzieren. Auf Wiesen- und Rasenflächen versickert das Wasser ebenfalls gut, aber auch im Bereich von Einfahrten und Zufahrten können Sie mit verschiedenen Materialien wie Schotterrasen oder Rasengitterstein arbeiten, um Wasser durchzulassen. Darüber hinaus existieren spezielle wasserdurchlässige Pflastersteine, die ebenfalls für eine gute Wasserableitung sorgen.

Die richtigen Abmessungen der Regenrinnen sind ebenfalls von Wichtigkeit, da nur so die Wassermengen abgeleitet werden. Darüber hinaus müssen Sie die Regenrinnen regelmäßig von Moos und Laub befreien. Wenn Sie unter der Regenrinne eine Regentonne aufstellen, in die das Wasser aus dem Fallrohr abgeleitet wird, fangen Sie so das Regenwasser ab und verhindern, dass es zu Überschwemmungen kommt. Gleichzeitig erhalten Sie Wasser zum Gießen der Blumen.

Wassertechnik von Liquipipe

Als Experte für Wassertechnik sind wir Ihre erste Adresse, wenn es um Produkte zur Beregnung und Bewässerung sowie für die Hauswassertechnik geht. Entdecken Sie auch unsere vielfältigen Angebote für den Gartenbereich wie Gartenpumpen und Gartenschläuche. Gerne beraten wir Sie zu unserem vielfältigen Produktsortiment: Wir freuen uns auf Sie!